News


Outdoor - SM in Bern

Drei Juventas-Meistertitel trotz Absenzen

Die Outdoor-Schweizermeisterschaften im Bogenschiessen vom vergangenen Wochenende in Bern fanden in Abwesenheit der besten Schweizer Recurve-Schützen statt, weil vergangene Woche in Paris ein Weltcup-turnier stattfand, Trotz der Abwesenheit von Aushängeschild Florian Faber und noch weiterer Leistungsträger holten sich die Bogenschützen Juventas in Bern drei Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Juniorinnen-Titel für Zora Lautenschlager
Im Recurve-Wettkampf der Juniorinnen, wo keine Finalrunden geschossen wurden, konnte die Juventas-Athletin Zora Lautenschlager, die der Schweizer Nachwuchs-Nationalmannschaft angehört, mit tollen 584 Punkten überzeugen und ihren ersten Schweizermeistertitel feiern.

Im Männer-Wertkampf mit dem olympischen Recurve-Bogen wuchs Christoph Schiek über sich hinaus und wurde mit 623 Punkten Qualifikationsdritter, gefolgt von Juan-Pedro Ercoli als Vierter mit 603 Punkten und Andreas Boroch als Zehnter.
Mit diesen Leistungen bildete dieses Trio (mit der Juniorin zusammen) das Recurve-70-Meter-Team der Bogenschützen Juventas, das mit tollen 1810 Punkten im Teamwettkampf hinter Bern Silber holte.

In den Finalrunden des Männer Einzelturniers musste sich Andreas Boroch in den Achtelfinals mit 4:6 geschlagen geben. Für Juan-Pedro Ercoli war mit einer 3:7-Nieiderlage In den Viertelfinals Schluss.
Christoph Schiek konnte seine Leistung aus der Qualifikation bestätigen und unterlag erst in den Halbfinals dem Kaderschützen Felix Moeckli.
Dank eines klaren 6:0-Erfolgs im kleinen Final gegen Mateo Schärer sicherte sich Christoph Schiek verdient die Bronzemedaille.

v.l.n.r.  Andreas, Juan-Pedro, Zora, Christoph

An den Compound-Wettkämpfen vom Sonntag war Juventas mit sechs Schützen vertreten, Rajan Kalapurayil, Richard Hirst und Joao Cardoso traten bei der Elite an, Marco Petraglio, Marness Swart und Jeffrey Abt in der Kategorie der über 50-Jährigen.
Während sich die Elite-Männer leider nur mit den Qualifikationsplätzen 8. Rajan (656 Punkte), 9. Richard (652 Punkte) und 13. Joao (602 Punkte) begnügen mussten, belegten die Senioren gleich die ersten drei Plätze, und das mit hervorragenden Ergebnissen: Marco Petraglio kam auf 678 Punkte, Marness Swart auf 671 und Jeffrey Abt auf 665, Mit diesen Ergebnissen konnten die Senioren sich vor der Elite durchsetzen und für Juventas mit hervorragenden 2014 Punkten vor Sion und Fribourg Gold im 50-Meter-Compound-Teamwertkampf gewinnen.

 Im Einzel der Elite mussten sich Rajan Kalapurayil und Joao Cardoso in den Achtelfinals geschlagen geben. Richard Hirst verlor seinen Viertelfinal knapp mit 137:138 Punkten. Bei den Senioren konnten sich alle drei Juventas-Schützen in die Halbfinals vorkämpfen. Jeffrey Abt gewann das interne Duell gegen Marness Swart mit 139:136 und unterlag Marco Petraglio im Final nach einem 141 :141 Unentschieden im Stechen, Marness Swart konnte den kleinen Final gegen Juan Galera mit tollen 143:138 für sich entscheiden und komplettierte das Juventas-Podest hinter dem neuen Schweizermeister Marco Petraglio.

v.l.n.r.  Jeffrey, Marco, Marness

RESULTATE:  https://www.ianseo.net/Details.php?toId=14920

 


Florian Faber in Berlin
an der WM 17. im Einzel

In der vergangenen Woche vertrat der Riehener Florian Faber zusammen mit Keziah Chabin und Thomas Rufer die Schweiz an der Bogensport-Weltmeisterschaft in Berlin. In der olympischen Disziplin der Recurve-Männer über die 70-Meter-Distanz waren 167 Teilnehmer aus 69 Nationen am Start. Die Schweizer gehören zu den wenigen Amateuren im Teilnehmerfeld.

Schon die Qualifikationsrunde am Dienstag wurde bei Wind und Regen unter schwierigen Verhältnissen durchgeführt. Daran mussten sich die Schweizer erst gewöhnen. Keziah Chabin kam mit den Bedingungen am besten zurecht und kam auf den 37. Zwischenrang, seine Kollegen platzierten sich im Mittelfeld, konnten sich aber für die Finalrunden qualifizieren.

Im Teamwettbewerb vom Mittwoch war die Leistung bereits besser. Die Schweizer scheiterten dennoch klar an Indonesien, das sich in der Folge gegen Deutschland durchsetzte und in den Viertelfinals am Bronzemedaillengewinner Italien scheiterte. Gold ging an Korea, Silber an die Türkei.

Der Einzelwettbewerb am Donnerstag war von etwas Regen und von starkem Wind geprägt. Bei Windgeschwindigkeiten von über 60 km/h scheiterte Thomas Rufer bereits in den 1/48-Finals mit 0:6 am Australier Ryan Tyack. Keziah Chabin konnte sich nach einem 5:5 im Stechen knapp gegen den Ukrainer Oleksii Hunbin durchsetzen. Florian musste aufgrund der schlechten Qualifikation gleich gegen den starken Deutschen Moritz Wieser antreten, der mit 693 den deutschen Landesrekord hält, konnte sich aber deutlich steigern und nach einem 4:4-Zwischenstand den Match im letzten Set mit vollen 30 Punkten für sich entscheiden.

In den 1/24-Finals konnte sich Florian Faber bei immer stärker werdendem Wind mit 7:3 gegen den Mexikaner Carlos Rojas durchsetzen, während Keziah Chabin überraschend mit 3:7 am Polen Oskar Kasprowski scheiterte.

In den Sechzehntelfinals wartete auf Florian Faber kein Geringerer als der amtierende Olympiasieger und Europarekordhalter Mete Gazoz. Faber unterlag dem Türken, dessen Bestmarke bei 699 Punkten steht, klar mit 0:6. Gazoz eliminierte in der Folge den Weltrekordhalter Brady Ellison, die aktuelle Welt-Nummer 3 mit 6:0, Ricardo Soto mit 6:2 und in den Halbfinals die aktuelle Welt-Nummer 1 Marcus D’Almeida mit 7:3. Im Final gegen den Überraschungsmann Eric Peters aus Kanada konnte sich der Olympiasieger mit 6:4 erstmals zum Weltmeister krönen. Silber ging an Peters und Bronze gewann D’Almeida, der gegen den jungen Indonesier Arif Pangestu mit 6:4 gewann. Die sonst dominierenden Koreaner waren nach ihrem Team-Gold im Einzel überraschend früh eliminiert worden.

Florian Faber beendete den Wettkampf als bester Schweizer auf dem guten 17. Platz. Olympia-Quotenplätze wurden im Einzel und Team nur an die ersten drei Nationalverbände vergeben, die noch keinen entsprechenden Platz hatten. Für die Schweiz bleiben mit der Europameisterschaft 2024 und dem letzten Weltcup vor Olympia 2024 noch zwei Gelegenheiten, sich für Paris zu qualifizieren. Dominik Faber

RESULTATE:   https://www.ianseo.net/Details.php?toId=14856


 Sportlerehrung 2022 in Basel

 Am 23. Januar 2023 fand in der St.Jakob-Halle die alljährliche Ehrung für die Basler Elite Sportler (Schweizermeister) des vergangenen Jahres statt.
Juventas war sehr gut vertreten mit:

Team Recurve Outdoor Florian Faber, André Schori, Dominik Faber 
Team Compound Indoor Marco Petraglio, Richard Hirst, Blackie Swart
Team Compound Outdoor             Marco Petraglio, Richard Hirst, Jeffrey Abt
Recurve Herren Florian Faber
Compound Herren 3D Richard Hirst

 

Das ganze Palmares von JUVENTAS 2022:
Juventas hat im 2022 an den Schweizermeisterschaft von SwissArchery
7 Schweizermeistertitel, 14 Medaillen gewonnen und 5 Schweizerrekorde erzielt.

 Florian Faber
·        Indoor Europameisterschaft 4. Platz im Einzel
·        Outdoor Europameisterschaft 3. Platz im Team,
·        Team-Quotenplatz für die European Games 2023 in Polen
·        Der FITA Schweizerrekord mit 1330  Punkten
·        Nationalmannschafts-Teamrekord mit 2004  Punkten mit
·        6.Platz Team am Weltcup in Paris
     Outdoor SM Gold Recurve Herren
     Outdoor SM Gold Recurve Mannschaft
     Indoor SM Bronze Recurve Mannschaft
     SR: Florian Faber         FITA 1440 Recurve Herren      90/70/50/30m, 1330  Punkte
     FITA-Stern                      1300er FITA Stern
     SR: Juventas-Team      FITA 1440 Recurve Herren     90/70/50/30m, 3779  Punkte
                                               (Florian Faber 1330, Dominik Faber 1243, André Schori 1206)
    SR: National-Team        FITA 720 Recurve Herren     70m          2004  Punkte
                                              (Florian Faber 671, Kezia Chabin 669, Thomas Rufer 664) 

Marco Petraglio                          
     Indoor SM
Gold Compound Master Herren
     Outdoor SM Gold Compound Master Herren
     Indoor SM Gold Compound Mannschaft
     Outdoor SM Gold Compound Mannschaft

Richard Hirst
     3D SM Gold Compound Herren
     Outdoor SM Bronze Compound Herren
     Indoor SM Gold Compound Mannschaft
     Outdoor SM Gold Compound Mannschaft 

André Schori
     Outdoor SM Gold  Recurve Mannschaft
     SR: Juventas-Team      FITA 1440 Recurve Herren     90/70/50/30m, 3779  Punkte  

Blackie Swart
     Indoor SM Gold  Compound Mannschaft  

 

Jeffrey Abt
     Outdoor SM Gold  Compound Mannschaft  

Dominik Faber
     Outdoor SM Gold
  Recurve Mannschaft
     Indoor SM Bronze  Recurve Mannschaft
     SR: Dominik Faber                 FITA 1440 Recurve 50+          70m,     323 Punkte
     SR: Dominik Faber               
  FITA 1440 Recurve 50+          50m,     309 Punkte
     SR: Juventas-Team               
 FITA 1440 Recurve Herren     90/70/50/30m,    3779 Punkte  

Olga Fusek
     Indoor SM Silber
Recurve Damen
     Outdoor SM Silber
Recurve Damen
     Indoor SM Bronze
Recurve Mannschaft  

Joao Cardoso 
     3D SM Silber
Compound Herren  

Lea Huber
     Outdoor SM Silber
Recurve Damen U21  

Zora Lautenschlager
     Outdoor SM Silber
Recurve Damen U18 






Fehler bei Zugriff auf Flickr.

News Archiv

2022.02.14 - Sensationeller 4. Rang an Indoor-EM durch Florian Faber
, rs
 Sensationeller 4. Rang an Indoor-EM durch Florian FaberAm Dienstag fand im slowenischen Lasko d...
2022.08.21 - Outdoor SM Jussy
, Florian/Dominik
 4 Titel und 8 Medaillen an den Outdoor Schweizermeisterschaften für Riehener Bogenschützen Juve...
2022.06.26 - WC-Paris und FITA Karlsruhe
, rs.
Weltcupturnier in Paris undFITA-Runde in Karlsruhe rs.  An den vergangenen zwei Wochenenden ware...
2022.06.12 - EM München, Florian Faber im Schweizer Bronzeteam
, Dominik
 Outdoor-Europameisterschaften in München Florian Faber im Schweizer BronzeteamAn den Europameis...

Weitere Einträge